Atheisten > Ludwig Feuerbach
Hoffnung auf Gott
Weitere Texte:
Ludwig Feuerbach
Pro2-FeuerbachWesen-94
Pro2-FeuerbachVorstellung-102
Pro2-FeuerbachUrsprung-100
Pro2-FeuerbachTod-97
Pro2-FeuerbachTheorie-109
Pro2-Feuerbachsittlich-115
Pro2-FeuerbachReligion-103
Pro2-FeuerbachPoesie-107
Pro2-FeuerbachOffenbarung-106
Pro2-FeuerbachMensch-101
Pro2-Feuerbachleugnen-110
Pro2-FeuerbachHass-114
Pro2-FeuerbachGott-104
Pro2- FeuerbachGlaube-99
Pro2-Feuerbachgeheilt-111
Pro2-FeuerbachGegenstand-105
Pro2-FeuerbachFeinde-113
Pro2-FeuerbachErschaffung-108
Pro2-Feuerbachdunkel-95
Pro2-FeuerbachBibel-112
Pro2-FeuerbachAuferstehung-98
Pro2-FeuerbachAtheismus-116
Pro2-FeuerbachAbhängigkeit-96
Pro2-FeuerbachAbhängigkeit-96
„Das Abhängigkeitsgefühl des Menschen ist der Grund der Religion; der Gegenstand dieses Abhängigkeitsgefühles, Das, wovon der Mensch abhängig ist und abhängig sich fühlt, ist aber ursprünglich nichts anderes, als die Natur.“
 
Ludwig Feuerbach (1804-1872), dt. materialistischer Philosoph
(Ludwig Feuerbachs sämtliche Werke. Neu hrsg. v. Wilhelm Bolin und Friedrich Jodl, Stuttgart 1903/1911, Bd. VII, S. 434. Zit. nach Wolfgang Beutin, LUDWIG FEUERBACH in Karlheinz Deschner (Hg.), Das Christentum im Urteil seiner Gegner, Verlag Max Huber 1986, S. 240)
 
Im Lauf der Geschichte musste der Mensch feststellen, dass er von den Launen der Natur abhängig ist, z.B. in der Landwirtschaft. Deshalb fragten viele Menschen nach Gott. Von ihm erwarteten sie Hilfe.
Nun kamen die Kapitalisten (im 19. Jahrhundert) und versprachen den Menschen den ungeheuren Aufschwung der Produktivkräfte im neuen System. Da sind aber noch die Sozialisten, zu denen Feuerbach vom Ansatz her gehört. Sie behaupten, dass die Produktivkräfte im Kapitalismus durch systemimmanente Widersprüche gehemmt werden und dass erst der Sozialismus die Lösung der Menschheitsprobleme (Arbeitslosigkeit, Armut usw.) und damit auch die Beendigung des Strebens der Menschen nach göttlichem Heil bringen wird.
Der Sozialismus ist gescheitert, aber die Menschen im ehemaligen Ostblock fragen immer noch nach Gott. Das kapitalistische System zeigt nach Jahrzehnten vorsichtiger Politik wegen des Kalten Krieges (Konkurrenz der Systeme) nun sein wahres Gesicht - radikaler Arbeitsplatz- und Lohnabbau in allen Wirtschaftsbereichen.
Alle menschlichen Systeme haben versagt: der Feudalismus, der Kapitalismus und der Sozialismus. Nach wem sollen die Menschen jetzt noch fragen, wenn nicht nach Gott?
Ich freue mich, dass ich nicht von menschlichen Systemen sondern von Gott abhängig bin. Ihm vertraue ich, zu ihm bete ich und er hat mir schon aus so mancher Not herausgeholfen.