Atheisten > Michail Aleksandrowitsch Bakunin
Jesus schenkt Befreiung
Weitere Texte:
Michail Aleksandrowitsch Bakunin
Pro2-BakuninWahrheit-158
Pro2-BakuninVerneinung-160
Pro2-BakuninUrsache-154
Pro2-BakuninTriumph-153
Pro2-BakuninSklave-157
Pro2-BakuninReligion-155
Pro2-BakuninPriester-164
Pro2-BakuninPrediger-151
Pro2-BakuninOpfer-161
Pro2-BakuninMoral-162
Pro2-BakuninGottesidee-159
Pro2-BakuninGott-156
Pro2-BakuninEhre-152
Pro2-BakuninBewusstsein-163
Pro2-BakuninVerneinung-160
„Die Gottesidee ... ist die entschiedenste Verneinung der menschlichen Freiheit und führt notwendigerweise zur Versklavung [...]"
 
Michail Aleksandrowitsch Bakunin (1814-1876), russischer Revolutionär und Anarchist
(Gesammelte Werke von Bakunin, hrsg. von Erwin Rohlfs, Verlag Der Syndikalist, Berlin 1921, Bd. I, S. 105f. Zit. nach Wolfgang Baranowsky, MICHAIL ALEKSANDROWITSCH BAKUNIN in Karlheinz Deschner (Hg.), Das Christentum im Urteil seiner Gegner, Verlag Max Huber 1986, S. 296)
 
Gott hat dem Menschen bei seiner Schöpfung den eigenständigen Willen gegeben. Er ging dabei sogar bewusst das Risiko ein, dass sich der Mensch gegen ihn entscheiden konnte - denn Gott liebt den Menschen und er will ihm nichts aufzwingen.
Der Mensch nutzte die Entscheidungsfreiheit dahin gehend, dass er sich gegen Gott und für das Böse entschied. Mit der Abkehr von Gott, dem Sündenfall, kamen das Böse und der Tod in die Welt. Daher kommt es, dass die Geschichte der Menschheit eine Geschichte der Unterdrückung des Menschen durch den Menschen und eine Geschichte der Kriege ist. Aber festzuhalten bleibt, dass Gott die Freiheit des Menschen nicht verneinte sondern ihm im Gegenteil die Möglichkeit ließ, sich gegen ihn zu entscheiden.
Der Mensch wurde zum Sklaven der Sünde, aber durch den Tod Jesu Christi am Kreuz auf Golgatha sind die Menschen, die an Gott glauben, nicht mehr Sklaven der Sünde sondern Kinder Gottes.
Bakunin, der die Menschen aus der angeblichen Versklavung durch den Glauben reißen wollte, ist hingegen durch seine Nähe zur sozialistischen Politik mit dafür verantwortlich, dass die Menschen in den sozialistischen Systemen oft schlimmer behandelt wurden als Sklaven.