Atheisten > Michail Aleksandrowitsch Bakunin
Aus dem Nichts erschaffen
Weitere Texte:
Michail Aleksandrowitsch Bakunin
Pro2-BakuninWahrheit-158
Pro2-BakuninVerneinung-160
Pro2-BakuninUrsache-154
Pro2-BakuninTriumph-153
Pro2-BakuninSklave-157
Pro2-BakuninReligion-155
Pro2-BakuninPriester-164
Pro2-BakuninPrediger-151
Pro2-BakuninOpfer-161
Pro2-BakuninMoral-162
Pro2-BakuninGottesidee-159
Pro2-BakuninGott-156
Pro2-BakuninEhre-152
Pro2-BakuninBewusstsein-163
Pro2-BakuninUrsache-154
„Die erste Ursache hat nie existiert, konnte nie existieren. Die erste Ursache ist eine Ursache, die selbst keine Ursache hat, oder die Ursache ihrer selbst. Das Absolute, das das Universum schafft, der reine Geist, der die Materie schafft, ist ein Unsinn."
 
Michail Aleksandrowitsch Bakunin (1814-1876), russischer Revolutionär und Anarchist
(Gesammelte Werke von Bakunin, hrsg. von Erwin Rohlfs, Verlag Der Syndikalist, Berlin 1921, Bd. I, S. 280. Zit. nach Wolfgang Baranowsky, MICHAIL ALEKSANDROWITSCH BAKUNIN in Karlheinz Deschner (Hg.), Das Christentum im Urteil seiner Gegner, Verlag Max Huber 1986, S. 294)
 
Ein Grundsachverhalt der modernen Naturwissenschaft ist, dass jede Reaktion eine Ursache hat: Actio = Reactio. Ohne Ursache gibt es kein Ereignis in der Natur.
Nun ist die Erde und mit ihr der ganze Kosmos vorhanden. Wenn man kein Ereignis zwischen Himmel und Erde nennen kann, das den Kosmos erzeugt hat, kann die Ursache nur Gott sein. Das ist der einzig mögliche logische Schluss.
Die seit Jahrzehnten existierende Urknalltheorie weist auf Gott als Schöpfer hin. Diese Theorie besagt, dass sich die gesamte Materie des heutigen Universums zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem ausdehnungslosen Punkt konzentriert haben soll. In einem ausdehnungslosen Punkt kann sich aber keine Materie befinden, gab es auch nichts Materielles, das eine Urknallexplosion erzeugt haben kann.
Es gab also vor einer gewissen Zeit „nichts" und wer anderes als Gott, ein Wesen reinen Geistes, soll aus dem Nichts den Kosmos geschaffen haben? Die Bibel sagt deshalb das, was als Einziges denkbar ist:

„Weil wir an Gott glauben, wissen wir, dass die ganze Welt durch sein Wort geschaffen wurde; dass alles, was wir sehen, aus dem Nichts entstanden ist." (Hebräer 11, 3)